In The Name Of God, Impure Souls Of The Living Dead Shall Be Banished Into Eternal Damnation. Amen.
 
Willkommen in meiner Welt!
~♥~Navigation~♥~  
  Home
  Kontakt
  Guestbook
  Fanfictions
  Loveless Faith
  => Personen Pics
  => Prolog: Innocence
  => In the rain
  => Doubt
  => Perfect Dream
  => Warning (I)
  => Warning (II)
  => The end of LOVELESS
  => Secrets
  => Mindbreaker
  => United
  => Lost Innocence
  => IMAGERY
  => The show must go on
  Spoiled Desire
  BELOVED
  Lieblingsanimes/-mangas
  Breaking apart his heart
  Poems
  Prisoner Of Love
  My Melody of LOVE
  Meine Lieblingslyriken
  Bloody Secret
  Login
  ~♥~I Love you~♥~
  ~*~*Conventions*~*~
  ~*~* Vampire Knight goes NiCon 09 *~*~
Wehe, wenn jemand meine Fanfictions kopiert und unter seinem Namen veröffentlicht!
Warning (II)

5. Kapitel Warning (II)

...der Fremde starrte auf Soubi. Es wäre ein leichtes gewesen diesen Mann nun zu töten.
Ein leichtes, doch...

Das war nicht SEINE Aufgabe.
Ihm war aufgetragen worden, ihn und LOVELESS auseinander zu bringen. Koste es, was es wolle!
Die Stimme des zuletzt genannten erreichte die Grenze des Lautpegels. Trotz energischer Bemühungen die Tür aufzuschlagen, missling es ihm.
»Soubi? Warum antwortest du mir nicht?!«, rief Ritsuka ängstlich. »Sag was!«

Ein stummes Schmunzeln umspielte die Lippen des Fremden. Wie naiv er doch war...und DAS sollte der Bruder von..."ihm" sein? Kaum zu glauben. Sie waren doch so unterschiedlich. Sowohl in ihrem Denken als auch in ihrem Handeln. Hätte "er" denn sich solche Sorgen um Soubi gemacht, wie Ritsuka?
War er dazu überhaupt in der Lage? Manchmal kam "er" ihm nur kalt und herzlos vor...ein Körper ohne Seele und Gefühle.
Ja, so stellte der Fremde "ihn" sich vor...den großen Bruder von LOVELESS.

Soubi Agatsuma, die vorherige Waffe von "ihm", war perfekt. Untertänig, stark, stellte seine Bedürfnisse ganz hinten an und war zudem noch Ohrenlos. Ein Erwachsener mit "Erfahrungen".
Dass er nun die Waffe von LOVELESS sein sollte, passte nicht. Sie gehörten nicht zusammen, das war von vorne rein klar. Wieso waren sie dann so stark?
Warum waren ihre Bande so fest, dass sie selbst dem stärksten Gegner Stand halten konnten?
Er verstand es nicht.

»Soubi?!« Ritsukas Stimme ging in einem erbärmlichen Schluchzen unter. »Sprich zu mir, verdammt!« Der Fremde spürte den Körper des Jungen an der Tür lehnen.

»Soll ich dich jetzt schon mitnehmen?«, fragte er sich selbst, wobei er teuflisch grinsen musste.
Dann wanderte sein Blick zu Soubi.
»Dass wäre nicht fair. Soubi sollte noch Gelegenheit bekommen sich von ihm zu verabschieden...«
Galant streckte der Fremde seine Hand gen Tür, ließ sie einen leichten Schwenker machen, worauf diese unbeschwert aufging.
Das Knarren signalisierte Ritsuka, dass der Einlass ihm gewährt wurde. Sein Kopf luckte unmissverständlich in das Zimmer hinein, doch als er Soubi dort am Boden liegen sah, überkam ihn die Angst.
»Soubi!«, schrie er, rannte zu seiner Waffe, kniete sich hin und nahm den blonden Kopf in seine Arme. »Soubi! Sag was!«
»Besorgt?«, ertönte die fremde Stimme des Mannes, der Ritsuka penibel ansah. »Du scheinst ja sehr an ihm zu hängen...«
Der Mann war ihm unbekannt. Seine stechend scharfen, blauen Augen waren mysteriös und erschreckend zugleich. >Wer war er?<
Seine hochgewachsene Figur und die aggressive Haltung erinnerte ihn an Nisei, und jenen hasste Ritsuka. Über alles!
»Was hast du mit ihm gemacht?!«
»Nichts besonderes.« antwortete der Mann grinsend und schritt langsam auf Ritsuka zu.
»Wer bist du?!«
»Mein Name...?«

Sein Lächeln wandelte sich plötzlich. Teuflisch. Boshaft. Es war das Lächeln, mit dem Seimei ihn das letzte Mal angesehen hatte.
»Ich bin Seichi Kouga.«
»Ich meine deinen wahren NAMEN!!«
Er wollte nicht glauben, dass ein normaler Mensch Soubi so einfach niederschlagen konnte. Der Fremde musste eine "Waffe" sein!
»...HONOURLESS.«

>HONOURLESS?!<, schoss es durch Ritsukas Kopf.
»Waffe?!«
»Waffe.«, bestätigte er.
Er musste eine starke "Waffe" sein, wenn er es schaffte...Soubi zu besiegen.
»Was willst du von ihm?« Schützend warf er sich über seinen Liebsten. »Was willst du von Soubi?«
»Von ihm?! Gar nichts, ich bin nicht wegen ihm gekommen...«
»....«
»Ich bin wegen dir hier, LOVELESS.«
»Wegen....mir?«
Es graute ihm. Allein, schutzlos, ohne eine "Waffe" diesem Mann ausgeliefert zu sein.
»Wa....was willst du von mir?«
»Die Organisation für die ich arbeite....und ich wollen, dass du ihn verlässt.«
»Wen?«
»Soubi Agatsuma.«
»WAS?!«

Bestürzt sah er ihm in die Augen.
»Ihr seid nicht füreinander bestimmt, LOVELESS. Ihr tragt nicht denselben Namen.«
»Das ist doch vollkommen egal! Ich werde Soubi nicht verlassen.«
»Du wirst...glaub mir.«
Ein Schatten huschte über das ebenmäßige Gesicht. »Du wirst gar keine andere Wahl haben.«

»Was meinst du....damit?«
Schnell packte HONOURLESS den Jungen am Hals, drückte ihn zu Boden und hielt ihn von Soubi fern, der immer noch bewusstlos die Lider geschlossen hatte.
»Du wirst ihn verlassen.«, sagte er bestimmt.
Überrumpelt von dieser Aktion schnappte Ritsuka nach Luft, die Kraft mit der der Mann zudrückte war erschreckend; die Situation gefährlich.
»LOVELESS...«, begann er. »Es ist nur zu deinem Besten...«
Ritsuka versuchte sich zu befreien, doch er war zu stark. Die Tränen überkamen ihn, sein Blick wanderte zu Soubi. Wie sollte er vorgehen? Was sollte er tun?
»Er kann dir nicht helfen...« Ritsukas Blick war nicht unbemerkt geblieben. Hämisch doch...auch traurig zugleich sah Seichi ihn an. »Wäre....er wirklich deine "Waffe"...würde er deine Stimme hören...und deinen Hilferuf.«
Sprachlos erwiderte LOVELESS den allessagenden Blick.
»Wa...was hast du vor?«
»Ich stelle dich vor die Wahl...«
>Wahl?!?!?!<

»Entweder du...verlässt ihn oder...« Geheimnisvoll rollten die Worte über seine Lippen
»Oder...?«
»Oder ich töte ihn.«
»Nein...«, flüsterte Ritsuka. »Das...schaffst du nicht...«
»Wirklich? Er liegt schon am Boden...ich könnte es jederzeit tun...«
Drohend bewegte sich seine noch freie Hand auf Soubis Hals zu.
»NEIN!«, schrie Rituska mit letzter Kraft; das Atmen wurde Sekunde von Sekunde schwerer.
Die Hand machte abrupt Halt. Seichi war erstaunt wie kraftvoll die Stimme des Jungen wirken konnte, noch dazu in so einer präkeren Lage. Dieser Mann musste ihm in der Tat sehr viel bedeuten.
»Lass deine Finger von ihm!«

Rituska...liebte ihn. Mehr als sein Leben. Niemals würde er zulassen, dass irgendjemand es wagen sollte, Soubi wehzutun. Schon zu viel Leid hatte er erleiden müssen. Aufgrund von Seimei aufgrund von Nisei, aufgrund von...ihm.
Nie wieder sollte Soubi leiden müssen. Nie wieder...

»Warum bedeutet er dir soviel...«
»Das würdest du ohnehin nicht verstehen...du kennst uns doch gar nicht..«
»Ich kenne deinen Bruder.«
»Seimei?«
Bei diesem Namen zuckte Seichi unwillkürlich auf. »Ja...Seimei.«
Man sah ihm an, dass er sich fürchtete den Namen auszusprechen.
»Woher..?« Interesse machte sich in Ritsuka breit. Sie hatten schon eine Menge Ärger nur wegen Seimei gehabt. Obwohl sein Name BELOVED war, hassten ihn viele Leute.
-Weil ein ihnen das Liebste nahm...
Weil er ihnen das Herz brach....
Weil er ein Monster war....-

»Das tut nichts zur Sache.«
»Und ob!«
»Nein, tut es nicht.«
»Seimei ist mein Bruder! Was hast du mit ihm zu tun?!?!?!«
»Relativ wenig. Aber ich kenne Soubi. Wahrscheinlich besser als du.«
Nun grinste der Mann wieder. Dieses diabolische Grinsen war einfach unerträglich.
»Was meinst du...«
»Gleich wie sehr du IHN liebst, Soubi wird deine Liebe niemals erwidern, weil es für ihn nur einen Menschen gab und jemals geben wird und das...ist dein Bruder.«
»Soubi liebt mich, das weiß ich. Du kannst mir nichts Falsches einreden.«
»Ritsuka, Rituska...wie naiv du doch bist.« Langsam löste sich sein Griff und der junge Ohrenträger genoss die freie Luft.
»Woher kennst du Soubi?«, drängte er.
»Shichisei-Schule.«, war die knappe Antwort. »Die Schule der Waffen.«
Dieser Name sagte ihm was. Er war schon einmal dort gewesen, zusammen mit Soubi. Es war der Ort, an dem sie auch zum ersten Mal gegen...Nisei Akame gekämoft hatten. Seimeis "wahrer Waffe".
Die Erinnerungen schmerzten, genauso viel wie die Erkenntnis, dass sein Bruder insgeheim ein Verräter und Mörder war.
»Soubi liebt deinen Bruder. Mehr als alles andere. Als jener...ihm befahl...sich deiner anzunehmen und dir täglich zu sagen, dass er dich liebt...da blieb ihm nichts anderes übrig, als zu gehorchen.«
»Nein, das ist eine Lüge. Soubi...liebt mich.«
Seichi erkannte die Unsicherheit in Rituskas Stimme, er spürte wie sein Vertrauen in den 23-jährigen langsam schwand.
»Du hast doch nicht ernsthaft erwartet, dass er sich für einen Jungen wie dich interessiert, oder?«
Er schwieg.
»Soubi stammt aus einer völlig anderen Welt. Er ist zum Dienen geboren worden. Er mag es nicht, wenn man zögert oder Mitleid zeigt.«

Unglücklicherweise gehörte Ritsuka genau zu den Leuten, die häufiger zögerten und Mitleid empfanden. Auf einmal fühlte sich seine Brust so schwer und erdrückt an, obwohl ihn der Fremde schon längst losgelassen hatte und nun sanft über ihm kniete. Die Position war peinlich, ohne Frage. Vielleicht sogar gefährlich und pervers. Aber das machte Ritsuka im Moment nichts aus. Er musste über andere Sachen nachdenken, als darüber, dass ein "Ohrenloser" über seinem Körper schwebte.

»Wie gut....kennst du Soubi?«
»Wir gingen auf die selbe Schule.«
»Mehr nicht?«
»Schon damals wussten alle, dass er in...deinen Bruder vernarrt war.«
»Schon...damals?«
»Ja.«
Ritsukas Stimme wurde bleiern, die Augen glasig und der Verstand vernebelt. >Sagt er die Wahrheit?<, dachte er sich benommen. >Kann ich ihm glauben?<

»Soubi hat keinen Hehl daraus gemacht, von einem Aoyagi beherrscht zu werden. Wir wussten es.«

~♥~News~♥~  
  Bin im Moment im Praktikum -.- Ziemlicher Stress, bitte nicht böse sein, falls ich auf Nachrichten nicht sofort reagiere ^^° Gomen!  
Werbung  
   
~♥~Books~♥~  
  1. Bis(s) zum Morgengrauen
2. Der Musterschüler
3. Schwarzes Land, rote Sonne
4. Iluminati
 
~♥~Manga~♥~  
  1. Loveless vol. 8
2. Junjo Romantica vol. 8
3. One Piece Bd. 48
4. BrotherxBrother Bd. 1 + Bd. 2
 
~♥~Charas~♥~  
  1. Alucard ( Hellsing )
2. Schrödinger ( Hellsing )
3. Hiroki Kamijou ( Junjo Egoist )
4. Seimei Aoyagi ( Loveless )
5. Heinkle Wolfe ( Hellsing Ultimate )
 
~♥~Music~♥~ (japan) ^____^  
  Hikaru Utada
Maximum The Hormone
Miyavi
An Cafe
Ayumi Hamasaki
ON/OFF
Kanon Wakeshima
Yuki Kajiura
 
Heute waren schon 1 Besucher (53 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
The Bird Of The Hermes Is My Name, Eating My Wings To Make Me Tame.